Inktober 2019

Ich nehme an, dass Sie schon mal von „Inktober“ gehört haben.

– Nein?-
Das ist eine tolle Sache.

 

2009 dachte sich der Illustrator Jake Parker aus Utah, er könnte durch eine tägliche Challenge seine Tusche-Zeichen-Fähigkeiten besser trainieren. Jeden Tag fertigte er eine Tuschezeichnung an. Und am Ende des Monats konnte er feststellen, dass er wirklich besser wurde. Inktober für Ink und Oktober war geboren. Seither legt Jake Parker jedes Jahr im Oktober unter dem Motto „Inktober“ 31 Begriffe fest, nach denen die Welt zeichnen kann.

 

Ich für meinen Teil nehme diesen Anlass um wieder meine Glitzertinte vorzunehmen. Um diesmal nicht nach 26 erfolgreichen Tagen abzubrechen, versuche ich noch weniger Zeit zu investieren und dennoch was tolles hinzubekommen.

 

Ich verwende für meine täglichen kleinen Geistchen die "Diamine Shimmering Ink" Kollektion. Dazu benutze ich Rubbelkrepp. Wie das funktioniert, erkläre ich gleich

 

Rubbelkrepp ist eine Flüssigkeit die in der Konsistenz und dem Aussehen aussieht wie Weissleim. Man schmiert die Materie aufs Blatt und lässt sie trocknen. Danach kann man mit jeglichen Farben drüberpinseln, auf der Stelle wird das Papier keine Farbe annehmen. Klingt doch ganz einfach, oder?

Der Testlauf

Das Rubbelkrepp auf dem Papier verteilt, danach ist Warten angesagt bis das Material trocken (durchsichtig) ist.

Danach verteilte ich die Tinte um den Geist herum. Der Plan wäre, dass der Geist dann in dem Braun des Papieres bleibt.

Der Plan ging nicht auf, Denn, wie ich gemerkt habe, funktioniert das nicht auf jedem Papier. Hier ist die Tinte darunter gelaufen. Recyclingpapier ist also nichts!


Aber wir lassen uns nicht aufhalten, morgen geht es los!

Joo-Boooo-Hoo!

 

Tag 1 - Joo-Boohoo

Das sieht doch schon einiges Besser aus als der Versuch.

Aha, die Glitzerpartikel in der Shimmerink machen also auch mich bunt.

Der erste Gast für die Halloweenparty ist also eingetroffen!


Tag 2 - HeyBoo

Am leeren Gartenplatz trifft Joo-Boohoo seinen Freund den HeyBoo, der schon freudig wie ein Ballon auf ihn zusteuert um gemeinsam auf die Feier zu gehen.

 

Nur in welche Richtung? Denn da wo Joo-Boohoo schwebt, ist gar nichts zu sehen.

Tag 3 - Motzpaboo

Schon von Weitem hört man auch den nächsten Geist. Motzpaboo motzt schon wieder. Eine Blaubeere hat auf sein Lieblingsgeisterhemt abgefärbt. Besser als allein, seegelt er zu den anderen und grummelt weiter. Wohl ein Montagsgeist, hihi.

Tag 4 - Splataboo

Lautlos und wie ein kleiner Geisterninja schleicht sich auch Splataboo dazu. Schlängelnd wabern schliesst er sich dem wartenden Trüppchen an. Dieses ist so beschäftigt mit der Diskussion wo denn nun die Party ist, das Splataboo erst unentdeckt bleibt.

Tag 5 - Qualiboo

Qualiboo, der ebenfalls gerade dazugekommen ist hat sich von dem plötzlichen erscheinen des Geisterninjamässigen Splataboo erstmals "eingetintet" und verliert einige Tröpfhen an Angstgeist.

Tag 6 - Jubiboo

Um den Anfang der Jahresfeier von Twitter nicht zu verpassen ist Jubiboo so schnell geflogen, dass das geisterhafte Leuchten um ihn teilweise auf dem Weg verloren ging. Erstmal warten bis das nachflutscht (sofern es den Weg findet).

Tag 7 - Pffboo

Ein weiterer Geist erscheint, doch mehr aus Langeweile als zum geselligen Party feiern. Pffboo ist da wo sich andere befinden um von Ruhm und Welt zu erzählen, schliesslich ist er oft unterwegs weil ihm so oft langweilig ist.

Tag 8 - Quetschboo

Und dann gibt es die, die sich dazwischenschmuggeln. Klein und fein passen sie in jede Ecke und sind ganz einfach da. Quetschboo, ein unheimlich gewiefter Geist der überall und nirgens ist.

Tag 9 -Brillboo

Seicht löste sich aus dem Schatten ein schüchterner Geist, Brillboo der Nerd wagte sich selten aus dem Kabuff, aber für die Halloween Party konnte er sich überwinden. Zwar war hier scheinbar nichts, aber Anderen schienen das gleiche Ziel zu haben.

Tag 10 Ying-Boo

Ying-Boo hört das geisterhafte Geplapper von Weitem und wabert schnurstracks drauf los und gesellt sich hinzu. Da er noch mit nassem Kleid aus dem Haus ist (wer kennt es nicht wenn man sich beeilt) glänzt er noch nicht so toll.

Tag 11 Yang-Boo

Yang-Boo, der Zwillingsgeist hat sich da mehr Zeit gelassen und gesellt sich in frisch glitzerndem Geisterkleidchen wie immer zu Ying-Boo. Ein Duo das immer zusammen auftritt.

Tag 12 Zorroboo

Es gibt auch die, die immer den Helden mimen. Zorroboo kommt immer als kleiner fechtender Geist mit Augenbinde. Egal ob Verkleidung gefragt ist oder nicht.

Tag 13 Old-Long-Boo

Aus dem völligen Nichts geistert sich Old-Long-Boo dazu. Der wahnsinnig grosse und dürre Geist ist schon fast eine Sage, so alt ist er. Unheimlich das er sich anschliesst, es wird auch kurz ganz ruhig. Ehrfurcht macht sich breit.

Tag 14 Miniboo

Kleine und junge Geister sind wie Zebras noch andersrum in den Farben. Da ist das Kleidchen noch dunkel, dafür leuchten die Augen wie weisse Taschenlampen. Da hat sich also ein Miniboo eingeschlichen.

Tag 15 -Posiboo

Posiboo ist immer herzlich willkommen wenn sich Geister treffen (auch wenn noch immer weit und breit keine Party ist). Er ist oftmals einfach nur komisch und sobald er Musik hört zappelt er unkoordiniert in der Luft herum. Aber gute Stimmung ist sicher.

Tag 16 -Schlafboo

Mit kleinen Äuglein schwirrt Schlafboo daher, der noch junge Geist lebt manchmal in einem anderen Rythmus und ist daher noch nicht ganz wach. Schlaftrunken gesellt er sich zu dem Trüppchen die immernoch diskutiert wo und wer hier eigentlich die Halloweenparty schmeisst.

Tag 17 - Tadaboo

Er hat seinen Geisternamen ja auch nicht von ungefähr. Der kleine quirrlige Geist der immer "Tadaaaaa" schreit wenn er auftaucht. Ein vergnügtes Geistchen, dessen Ankunft wie bei Posiboo einfach nur Spass bedeutet.

Tag 18 - Troboo

Mit Schirm, Scharm und Tropfenform klatscht Troboo zur buntgemischten Truppe. Von oben herab lässt er sich von einer Wolke herunterträufeln und fühlt sich direkt richtig wohl.

Tag 19 - Kuboo

Eine kleine Ecke ist noch frei für Kuboo, der sich kugelförmig noch in die hinterste Ecke zwängt. Mittlerweile könnte man schon denken die Party fände hier statt, so viele Geister auf einem Haufen.